Australien

Uralte und riesige Koralle entdeckt

Douglas. Eine Koralle so groß wie ein Einfamilienhaus haben Forscher im Ozean entdeckt. Sie ist mehr als zehn Meter breit. Damit ist sie die breiteste Koralle, die bisher im Great Barrier Reef (gesprochen: grait bärria rief) gefunden wurde. Dieses Riff liegt vor der Ostküste des Landes Australien und ist berühmt für seine Korallen und andere Lebewesen. Mehr als 400 Jahre muss es gedauert haben, bis die Koralle so groß gewachsen ist, haben die Forscher errechnet.

Forschende haben eine mehr als zehn Meter breite Koralle haben im Great Barrier Reef entdeckt. (Bild: Richard Woodgett)

Die Wissenschaftler haben der Riesen-Koralle den Namen „Muga Dhambi“ gegeben. Das heißt in der Sprache der in der Gegend lebenden Volksgruppe der Manbarra-Aborigines einfach: große Koralle.

Foto des Titelbildes: Woody Spark/Springer Nature/dpa

Weser Kurier 20.08.21

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s