Nicht so wild wie gedacht

Eigentlich dachte man lange, Dingos wären richtige Wildhunde. So ganz stimmt das aber nicht. Denn tatsächlich stammen sie von Haushunden ab. Allerdings leben sie schon lange Zeit unabhängig vom Menschen. Ihr Zuhause ist der Kontinent Australien. Die meisten Dingos haben rötlich-braunes Fell. Sehr gern verputzen sie Wildkaninchen.

Foto:Heimken / Dpa

Bei uns in Deutschland kann man Dingos im Zoo sehen, zum Beispiel im Tierpark der Stadt Neumünster im Norden von Deutschland. Dort kam im Januar ein Dingo-Welpe auf die Welt. Er ist natürlich nicht so unabhängig wie seine freilebenden Verwandten. Der Kleine wird mit der Flasche gefüttert, denn seine Mutter versorgt ihn nicht.

Weser Kurier 06.03.21

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s