Klingende Eiszapfen

Plätscherndes Wasser und Wind sorgen für besondere Töne

PHILIPP BRANDSTÄDTER

Röthenbach a.d. Pegnitz. Lange Eiszapfen hängen dicht an dicht vom Felsen herab. Manche wachsen zusammen und bilden einen richtigen Vorhang aus Eis. So sieht es im Winter manchmal beim Klingenden Wasserfall aus. Das ist ein kleiner Wasserfall in einem Wald in der Nähe der Stadt Nürnberg in Bayern.

Am Klingenden ­Wasserfall in Bayern bilden sich bei ­starkem Frost lange Eiszapfen.
Am Klingenden ­Wasserfall in Bayern bilden sich bei ­starkem Frost lange Eiszapfen.

Der Klingende Wasserfall hat eine Fallhöhe von etwa fünf Metern. Wenn aufgrund der Kälte Eiszapfen von den Sandsteinen hängen, dann dringt das Plätschern des Hüttenbachs hinter ihnen hervor. Zusammen mit dem Wind bilden sich verschiedene Töne. Daher hat der Wasserfall seinen Namen.

Besonders im Winter wird dieses Naturspektakel daher gern besucht. Über einen gekennzeichneten Wanderweg ist der Klingende Wasserfall gut erreichbar.

Weser Kurier 17.02.21

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s