Taucher finden Rätselmaschine

DPA

Kiel. S, D und V zum Beispiel: Das Gerät hatte Tasten für jeden Buchstaben, es war also eine Art Schreibmaschine. Doch man konnte damit mehr machen, als nur Texte zu tippen. Sie machte daraus mit Absicht einen geheimnisvollen Buchstabensalat! Die Maschine heißt Enigma. Übersetzt bedeutet das Rätsel. Denn sie diente dazu, Geheimschriften zu erstellen. Dazu verwandelte das Gerät Texte scheinbar in ein Durcheinander. Aber eine Enigma konnte so ein Durcheinander auch wieder in den richtigen Text umwandeln. Erfunden hat sie ein Deutscher vor etwa 100 Jahren. Benutzt wurde sie dann vor allem im Zweiten Weltkrieg vom Militär. Heute findet man eine Enigma nur noch etwa im Museum. Aber Taucher in der Ostsee erlebten jetzt eine große Überraschung: In einem Netz hatte sich genauso ein Gerät verfangen. Es lag wohl Jahrzehnte im Wasser und sieht ziemlich vergammelt aus, aber auch geheimnisvoll!

Weser Kurier 04.12.20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s