Aktivisten wollen Wald retten

In Hessen sollen Bäume für eine Autobahn gerodet werden

Umwelt-Aktivisten halten derzeit einen Wald besetzt, um zu verhindern, dass dieser für eine Autobahn abgeholzt wird.

CHRISTINE SCHULTZE

Homberg/Ohm. Der Dannenröder Forst ist ein Wald aus Laub- und Nadelbäumen. Er liegt im Bundesland Hessen. In letzter Zeit wird häufig von diesem Wald gesprochen. Denn er soll teilweise abgeholzt werden und Platz für eine Autobahn machen.

Umwelt-Aktivisten halten derzeit einen Wald besetzt, um zu verhindern, dass dieser für eine Autobahn abgeholzt wird

Doch das wollen einige Umwelt-Aktivisten nicht. Seit über einem Jahr halten sie sich in dem Forst auf. Dort versuchen sie zu verhindern, dass die Bäume gefällt werden. Hierzu klettern die Aktivisten auf Bäume oder bauen Hindernisse auf Waldwegen.

Die Polizei räumt diese wieder fort, damit die Arbeiten beginnen können. Doch die Protestierenden bauen neue auf. Am Mittwoch waren mehrere hundert Polizisten in dem Waldstück. Schon wieder stießen sie auf neue Barrikaden. „Das ist in unseren Planungen mit drin, dass es hier immer wieder neue Aktionen gibt“, sagte ein Polizeisprecher.

WESER-KURIER 12.11.20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s