Das Meer aus dem Weltall messen

Der Satellit Sentinel-6.
Der Satellit Sentinel-6.

Darmstadt. Die Erhitzung der Erde wird den Meeresspiegel sehr wahrscheinlich weiter ansteigen lassen. Das bedeutet Land könnte in der Zukunft unter Wasser stehen. Für die Menschen, die nahe an Küsten leben, bringt das Veränderungen. Sie müssen sich etwa besonders gegen das Wasser schützen oder ein neues Zuhause suchen. Damit sich die Menschen gut drauf vorbereiten können, soll der Meeresspiegel genau beobachtet werden, etwa wie schnell er ansteigt.

Dabei kann Forschern und Forscherinnen ein Satellit helfen. Der soll bald ins All geschickt werden. Obwohl er etwa 1300 Kilometer weit weg von der Erde sein wird, kann er die Meeresoberfläche genau messen, bis auf den Millimeter.

Weser Kurier 04.11.20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s