Surfen auf einer Monsterwelle

Andere bleiben lieber am Ufer, Maya Gabeira stellt Rekorde auf
Hier surft Maya Gabeira auf einer Riesenwelle, die nicht ganz so hoch war wie bei ihrem jetzigen Rekord. Foto: Wsl/Zuma Press/dpa

Rio de Janeiro. Da wo andere lieber sicher am Ufer bleiben, wagen sich manche Surferinnen extra in die Fluten. Die Sportlerinnen auf dem Surfbrett freuen sich über krachende Wellen.

Eine von ihnen ist Maya Gabeira aus dem Land Brasilien. Sie liebt es, auf riesigen Wellen zu surfen. Jetzt hat sie sogar einen Weltrekord aufgestellt. Die Brasilianerin schaffte es, auf einer 22,40 Meter hohen Welle zu surfen. Das ist etwa so hoch wie ein Haus mit sieben Stockwerken. Das hat vor Maya Gabeira noch keine Frau geschafft. „Ich habe mehr riskiert, als ich normalerweise gerne tue“, sagte Maya Gabeira. Die Geschwindigkeit sei sehr hoch gewesen. Den Rekord stellte Maya Gabeira schon vor einigen Monaten im Land Portugal auf. Er wurde allerdings erst jetzt bestätigt.

Der Grund: Die Entscheidung war sehr knapp. Wissenschaftler mussten erst genau prüfen, ob die Welle von Maya Gabeira wirklich höher war als bei anderen.

Weser Kurier 14.09.2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s